soft-planning Werkstattplanung

Die ideale Ergänzung der Werkstattabwicklung im Kundendienst in Verbindung mit der Zeiterfassung finden Sie mit der Termin- und Kapazitätsplanung FILAKS.PLUS soft-planning.

Die Termin- und Kapazitätsplanung dient der optimalen und transparenten Werkstattauslastung im Autohaus unter Berücksichtigung der aktuellen Termine, Kapazitäten und Ressourcen.

Die in Ihrem FILAKS.PLUS erfassten Kunden- und Fahrzeugdaten werden direkt von soft-planning abgerufen. Falls FILAKS.PLUStime eingesetzt ist, werden die Mitarbeiterinformationen an TKP übergeben, so dass alle Daten zu Urlaub / Krankheit in FILAKS.PLUS soft-planning für die Planung vorhanden sind.

Sie können mit FILAKS.PLUS soft-planning die Werkstattauslastung bis zu sechs Wochen im Voraus planen und überblicken. So optimieren sie die Einsatzsteuerung für Ihre Mitarbeiter unter Beachtung von bestehenden Kundenkontakten und der Berücksichtigung von Abwesenheitszeiten und individuellem Arbeitszeitmodellen.

In FILAKS.PLUS soft-planning geplante Termine werden direkt in die Auftragsbearbeitung FILAKS.PLUS übernommen und der Auftrag wird mit allen Informationen aus dem Planungstermin eröffnet.

Weitere, nach Bedarf einsetzbare Zusatzmodule wie Einsatzplanung der Ersatzfahrzeuge in den Ausbaustufen Rent- oder Fuhrparkmanager, ein Reifenmanager, ein Welcome Terminal zur Kundenbegrüßung und als digitale Informations- und Werbetafel, sowie ein Statistikmodul für Auswertungen über die Terminstruktur und Kapazitätsauslastungen komplettieren die Funktionen von FILAKS.PLUS soft-planning.

Die wichtigsten Funktionen im Überblick:
– Schnelle und unkomplizierte Terminvereinbarung mit dem Kunden
– Kontinuierliche und transparente Werkstattauslastung
– Überblick über die Werkstattauslastung bis zu sechs Wochen im Voraus
– Einsatzsteuerung der Mitarbeiter unter Berücksichtigung von Schichtmodellen, Kundenkontakten
– Berücksichtigung von Abwesenheitszeiten und individuellen Arbeitszeitmodellen
– Koordination der Werkstattkapazitäten für Teams und Abteilungen
– Disposition von Kundenterminen und internen Terminen
– Schnelle übersichtliche Auswahl vordefinierter Reparaturumfänge
– Abruf der Tagesplanung pro Kundendienstberater
– Weiterleitung von wichtigen Informationen an Kundendienstberater